Datenschutz

DATENSCHUTZINFORMATION

Wir freuen uns, dass Sie mit uns Kontakt aufgenommen haben – sei es über unsere Website oder auf anderem Weg, z.B. Telefon oder E-Mail.

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist für uns ein wichtiges Anliegen. Wir nehmen den Datenschutz sehr ernst. Nachfolgend erfahren Sie, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen. Wir unterscheiden dabei zwischen Ihrem Besuch auf unserer Website (unten I.) und unserem Kontakt zu Ihnen, sei es per Telefon, E-Mail oder anderweitig persönlich (unten II.). Unter III. – VII. finden Sie dann alle weiteren für alle Arten der unter I. – II. dargestellten Datenverarbeitung geltenden Informationen, insbesondere solche zu Ihren Betroffenenrechten.

 

Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch:


Verantwortliche:

House of Crops GmbH
Brunnenstraße 44, 10115 Berlin
Telefon: +49 (0) 30 41717809
Email: info@houseofcrops.de

 

 

I. BESUCH AUF UNSERER WEBSITE www.houseofcrops.de

Wenn Sie unsere Website www.houseofcrops.de aufrufen, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten wie folgt:

1. Aufruf der Website www.houseofcrops.de

Beim Aufrufen unserer Website www.houseofcrops.de werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

• IP-Adresse des anfragenden Rechners,
• Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
• Name und URL der abgerufenen Datei,
• Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
• verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres

Access-Providers.

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:


• Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
• Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
• Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
• zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website Cookies ein (s.u. Ziffer 2.).

2. Nutzung unseres Kontaktformulars

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, mit uns über ein auf der Website bereitgestelltes Formular Kontakt aufzunehmen. Dabei sind die Angabe Ihres Namens sowie einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und um Ihnen auf Ihre Anfrage antworten zu können. Weitere Angaben (Nachricht selbst) können freiwillig getätigt werden.

Die Datenverarbeitung erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zur von Ihnen gewünschten Kontaktaufnahme.


2. Anmeldung für unseren Newsletter

Wenn Sie den auf der Website angebotenen Newsletter/Blog beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse. Da wir Sie gern persönlich in dem Newsletter ansprechen möchten, freuen wir uns, wenn Sie uns auch Ihren Namen mitteilen. Dieses ist jedoch für den Erhalt des Newsletters nicht verpflichtend.

Sofern Sie unseren Newsletter auf unserer Website bestätigt haben (Opt-In), erhalten Sie eine im Anschluss eine E-Mail mit dem Bestätigungslink. Erst das Anklicken des Links bewirkt, dass Sie dem E-Mail-Verteiler hinzugefügt werden.

 

Der Versand unseres Newsletters/Blogs erfolgt mithin nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO auf der Grundlage Ihrer ausdrücklichen Einwilligung.

 

Die Abmeldung ist jederzeit möglich, zum Beispiel über einen Link am Ende eines jeden Newsletters. Alternativ können Sie Ihren Abmeldewunsch gerne auch jederzeit an info@houseofcrops.de per E-Mail senden.

 

 

3. Cookies

Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware. In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben.

Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. Hier ist der Einsatz gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO aufgrund unseres berechtigten Interesses an einer fehlerfreien und optimalen Darstellung unserer Website gerechtfertigt. Gleiches gilt für Cookies, die wir einsetzen, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben (sog. permanente Cookies).

 

Die oben genannten Cookies werden, abgesehen von den permanenten Cookies (die bis zum Löschen/Ablauf auf Ihrer Festplatte verbleiben), nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.

 

Weiterhin setzen wir Cookies im Rahmen von Analyse und Tracking Tools sowie beim sog. Remarketing (Cookies von Drittanbietern, sog. Third Party Cookies) ein. Die Informationen hierzu finden Sie unter den weiter unten aufgeführten speziellen Informationen zu diesen Tools.

 

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

 

Cookies von Drittanbietern können Sie außerdem deaktivieren, indem sie die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative (Network Advertising Initiative) aufrufen unter https://www.networkadvertising.org/choices/ und die dort genannten weiterführenden Information zum Opt-Out umsetzen.

 

4. Analyse-, Tracking-, Remarketing Tools

 

a) Google Analytics

Zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Seiten nutzen wir Google Analytics. Diese wird betrieben von der

Google Inc.,1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; im Folgenden „Google“ genannt, (https://www.google.de/intl/de/about/)

In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies (siehe oben unter I.4.) verwendet. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website wie

  • Browser-Typ/-Version,

  • verwendetes Betriebssystem,

  • Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite),

  • Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse),

  • Uhrzeit der Serveranfrage,

werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Die Informationen werden verwendet, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu Zwecken der Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung dieser Internetseiten zu erbringen. Auch werden diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag verarbeiten. Es wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die IP-Adressen werden anonymisiert, so dass eine Zuordnung nicht möglich ist (IP-Masking).

 

Google ist unter dem EU-US Privacy Shield zertifiziert. Das Privacy-Shield ist eine Datenschutzzertifizierung seitens der USA. Damit weisen die Unternehmen ein vorgegebenes Datenschutzniveau nach. Informationen zum Privacy Shield (US Datenschutz Zertifikat) finden Sie hier: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active.

Weiterführende Informationen sowie die Datenschutzerklärung von Google finden Sie unter: https://www.google.de/policies/privacy/

 

Sie können die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung unserer Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie ein Browser-Add-on herunterladen und installieren (https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de).

 

b) Social Media Plug-Ins

Wir setzen auf unserer Website keine Social Plug-Ins sozialer Netzwerke ein. Sie können unsere Onlinepräsenz auf Facebook und Linkedin durch Aktivieren der entsprechenden auf unserer Website vorgesehenen Links erreichen. Eine Datenübertragung an Facebook, Linkedin oder andere erfolgt daher nicht schon beim Besuch unserer Website, sondern erst bei Besuch unserer jeweiligen Präsenzen durch Aktivieren des entsprechenden Links. Das gilt auch beim Anklicken des jeweiligen „Teilen auf-Buttons“, bei dem Sie zunächst zum Log-In der jeweiligen Plattform geleitet.

 

II. DATENVERARBEITUNG BEI KONTAKT AUSSERHALB DER WEBSITE (per Telefon, E-Mail, Fax oder vor Ort)

Über Art und Zweck sowie Rechtsgrundlage der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die wir bei Kontaktaufnahmen außerhalb der Nutzung unserer Website vornehmen, informieren wir Sie nachfolgend im Einzelnen.

 

1. Personenbezogene Daten von Kunden/Interessenten

Im Rahmen des mit Ihnen bestehenden Kontaktes, sei es telefonisch, per Email, Fax oder persönlich vor Ort oder in anderer vergleichbarer Weise kommt es zwangsläufig dazu, dass Sie uns sog. personenbezogene Daten, insbesondere Ihren Namen, Ihre Anschrift sowie weitere Kontaktdaten (Telefon, Fax, Email) mitteilen.

 

Wir verarbeiten die vorgenannten personenbezogenen Daten zum Zwecke der Bewerbung unserer Leistungen Ihnen gegenüber sowie zur Beantwortung von Anfragen. Weiterhin verarbeiten wir die Daten für eigene Analysen und Statistikzwecke sowie zur Optimierung unseres Serviceangebots.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Abwicklung einer Anfrage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Um Sie zeitnah kontaktieren zu können, erfassen wir auch Ihre Telefonnummer und/oder E-Mailadresse. Rechtsgrundlage hierfür ist unser entsprechend berechtigtes Interesse an einer bestmöglichen Abwicklung Ihrer Anfrage (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO).

 

Die Verarbeitung zum Zwecke der Bewerbung unserer Leistungen ist wegen unseres berechtigten Interesses an der Bewerbung unserer Produkte nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gerechtfertigt. Dieses gilt auch für die Verarbeitung für eigene Analysen und Statistikzwecke sowie zur Optimierung unseres Serviceangebotes.

 

2. Daten von Ansprechpartnern unserer Auftragnehmer (Dienstleister u.ä.)

Wir speichern ggfs. die Kontaktdaten (Name, Vorname, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Firmenzugehörigkeit) von Ansprechpartnern unserer Auftragnehmer (Dienstleister u.ä.) zum Zweck der Vorbereitung, Abschluss und Abwicklung von Verträgen und Anfragen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus dem Zweck der Vorbereitung, dem Abschluss und der Abwicklung von Verträgen und Anfragen.

 

3. Datenverarbeitung bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren

Im Rahmen von Bewerbungen erheben und verarbeiten wir die personenbezogenen Daten der Bewerber zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 88 DSGVO i. V. m. § 26 Bundesdatenschutzgesetz. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail oder über ein auf der Internetseite befindliches Kontaktformular, an uns übermittelt. Schließen wir einen Vertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Vertragsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Die Rechtsgrundlage hierfür ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

 

4. Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die wir über Dritte erhalten

Im Zusammenhang mit unserer geschäftlichen Tätigkeit, insbesondere der Akquisition neuer Geschäftspartner, kann es dazu kommen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten erheben, obwohl Sie nicht direkt mit uns in Verbindung getreten sind. So können uns Ihre Daten von Dritten mitgeteilt werden oder wir beziehen sie aus öffentlich zugänglichen Quellen.

Die Datenverarbeitung ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO zur Kontaktaufnahme mit potentiellen Geschäftspartnern erforderlich. Jede weitere Verarbeitung nach der Kontaktaufnahme mit Ihnen erfolgt dann nur im Rahmen einer sich ergebenden Geschäftsbeziehung oder andernfalls mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung entsprechend der oben unter II. 1 bis 3 genannten Vorgaben.

 

5. Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen von Bonitätsprüfungen

Lore ipsum debatiti cevap………….

 

 

III . SPEICHERDAUER

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für den Zweck ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Im Einzelnen:

 

Sofern Sie unsere Website besucht haben, wird Ihre IP-Adresse für 7 Tagen gespeichert und danach anonymisiert.

 

Die Daten, die wir anlässlich Ihrer Anmeldung zu unseren Newsletter verarbeiten, speichern wir bis zu Ihrer Abmeldung von dem Newsletter oder dessen Einstellung durch uns.

 

Haben wir Ihre Daten über Dritte erhalten oder aus öffentlich zugänglichen Quellen bezogen, so löschen wir die Daten spätestens nach einem Jahr. Etwas anderes gilt nur dann, wenn sich aus dem Kontakt eine Geschäftsbeziehung ergeben hat oder Sie uns Ihre Einwilligung in die Datenverarbeitung erteilt haben.

 

Sofern es zu einem Vertragsschluss kommt, werden die von uns erhobenen personenbezogenen Daten bis zum Ablauf der gesetzlichen Gewährleistungs-/Verjährungsfristen gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, dass wir nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO eingewilligt haben.

 

Daten, die im Rahmen einer ständigen Geschäftsbeziehung verarbeitet werden, werden mit Beendigung der Geschäftsbeziehung nach Ablauf der gesetzlichen Gewährleistungs-/Verjährungs-/Aufbewahrungsfristen gelöscht.

 

Daten von Personen, die sich bei uns als Arbeitnehmer beworben haben, werden – wenn kein Vertrag mit dem Bewerber geschlossen wird – 3 Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht. Das gilt nur, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen unsererseits entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

 

IV. WEITERGABE VON DATEN

Nachfolgend informieren wir Sie darüber, unter welchen Voraussetzungen und ggf. an wen wir welche Ihrer Daten weitergeben.

 

1. Berechtigung zur Weitergabe

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

 

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

 

· dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist,

· für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht und/oder

· die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.

 

Zu anderen Zwecken geben wir Ihre persönlichen Daten nur weiter, wenn Sie dazu Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilt haben, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

 

2. Empfänger

1 Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten von uns an Dritte erfolgt, sofern im Rahmen eines Vertragsabschlusses notwendig an die beteiligten Dienstleistungspartner, wie insbesondere Logistikunternehmen und Kreditinstitute.

 

Ihre Vertragsdaten übermitteln wir des Weiteren an unseren Steuerberater sowie die relevanten Behörden (insbes. Finanzbehörde) sowie im Rahmen der betriebswirtschaftlichen Auswertungen an unsere Gesellschafter.

 

Weiterhin kommt die Übermittlung Ihrer Daten im Rahmen der gesetzlich zulässigen Weitergabe an folgende Dritte in Betracht: Auftragsverarbeiter, an die wir zur Durchführung der Geschäftsbeziehung mit Ihnen personenbezogene Daten übermitteln oder denen wir den Zugriff auf Ihre bei uns gespeicherten Daten gestatten, insbesondere im Rahmen von: Unterstützung/Wartung von EDV-IT-Anwendungen; Archivierung; Marketing; Webseitenmanagement, Hosting.

 

In den Fällen der Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte beschränkt sich der Umfang der übermittelten Daten jedoch auf das erforderliche Minimum.

 

Die Weitergabe der Daten ist im Rahmen der Vertragsanbahnung und/oder Vertragserfüllung notwendig und damit gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO gerechtfertigt.

 

Es erfolgt keine Weitergabe Ihrer Daten in Drittländer außerhalb der EU und der EWR. Im Übrigen erfolgt eine Weitergabe der Daten nur im Rahmen der jeweils konkret von Ihnen vorgenommenen Transaktion.

 

3. Weitergabe von Daten im Rahmen einer Bonitätsprüfung

Lore ipsum debatiti cevap………….

 

V. BETROFFENENRECHTE

Ihnen stehen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten folgende Rechte zu:

 

1. Allgemeine Rechte

Sie haben das Recht:

· gemäß Art. 15 DSGVO unentgeltliche Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

· gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

· gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

· gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

· gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

· gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und

· gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Firmensitzes wenden.

 

2. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

 

3. Ausübung Betroffenenrechte, insbes. Widerrufs- oder Widerspruchsrecht

Möchten Sie von Ihren Betroffenenrechten, insbes. Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an datenschutz@houseofcrops.de

 

VII. DATENSICHERHEIT

Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurück.

Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „https://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

 

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

 

VIII. AKTUALITÄT UND ÄNDERUNG DIESER DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand April 2019.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter https:// www.houseofcrops.de/datenschutz von Ihnen abgerufen und ausgedruckt wer