Schaffung gemeinsamer Standards durch Kollaboration in der Agrarbranche

Schaffung gemeinsamer Standards durch Kollaboration in der Agrarbranche

Wieso sucht man allein nach einer Lösung, von der eine gesamte Branche profitiert?

Muss man in einem Projekt alle Risiken und Kosten selbst schultern oder lassen sich gewisse Herausforderungen gemeinsam besser schultern?

Viele Köche verderben den Brei vs. Teamwork makes the Dream Work -> lassen sich gemeinsam bessere Lösungen entwickeln?

Andere Branchen und Märkte leben bereits vor, dass übergreifende Herausforderungen am besten gemeinsam gelöst werden:

Amadeus

amadeus wurde ursprünglich als Ticketreservierungssystem führender europäischer Airlines gegründet.

Heute fungiert es als digitales Abwicklungssystem für jegliche Ticketbuchungen und

deckt 44% des weltweiten Reisemarktes ab.

 

eCM

Electronic Confirmation Matching dient der Vertragsbestätigung im OTC Handel von Energieverträgen.

Gemeinsam vom Hamburger IT-Unternehmen Ponton und den führenden Energieversorgern

Europas ins Leben gerufen, dient es heute der Vertragsbestätigung zwischen über 150

Unternehmen.

 

Covantis

Covantis hat zum Ziel, die Abwicklung des internationalen Warenhandels zu digitalisieren. Die

Initiative wurde durch die großen internationalen Handelsunternehmen – ADM, Bunge, Cargill und

Louis Dreyfus – initiiert und basiert auf Blockchain-Technologie.

Wir bei House of Crops sind überzeugt, dass auch in der #Abwicklung des #Agrarmarktes in einem gemeinsamen Ansatz Standards und Schnittstellen geschaffen werde können, um die Branche als Ganzes nach vorne zu bringen.
Welche Gründe wir hierfür sehen und welchen Ansatz wir verfolgen wird in unserem